Sonntag, 30. August 2015

So langsam.....



...... wird es herbstlich. Hier bei uns ist die Gluthitze vorbei, die Nächte sind ziemlich kalt und auch der Wind hat zugenommen. Für mich sehr angenehm, ich bin nicht so der Hitzeliebhaber, gemäßigte Temperaturen liegen mir mehr.

Monika hat sich auch schon Gedanken um die Herbstdeko gemacht und den Physaliskranz gestickt.


Es ist wirklich superschön geworden! 

Christine aus Italien hat sich den Snowschriftzug vom letzten Winter vorgenommen:

Danke, Christine, es ist absolut schön geworden ! 

Zur Einstimmung auf den nun bald beginnenden Herbst gibt es ein kleines Herbstfreebie in den typischen warmen Farben:


Viel Spaß damit !

Viele Grüße

Mittwoch, 26. August 2015

Ein bisschen Sommer.....


 ......ist noch da. Wir haben zwar täglich Regen.....immer mal so zwischendurch.......nachts wird es schon ziemlich kühl......aber die Tagesgrundtemperatur ist angenehm......momentan grad 23°.

Christine aus Italien hat mir ein Freebiebild geschickt:
 

Vielen Dank, Christine! 

Es wird Zeit für den nächsten Raum im Puppenhaus, das Schlafzimmer:
 




Ich wünsch euch eine nette Wochenmitte !

Viele Grüße

Donnerstag, 20. August 2015

Nach langer Zeit....

.....habe ich mich heute mal wieder ans Häkeln gewagt. Es war mühsam, hat lange gedauert und fiel mir doch noch schwer, aber.....ich hab zwei Sachen zu Ende gebracht. 
Das erste ist ein 6blättriges dreidimensionales Miniblümchen:



Und an dieser Blume mit Tütenblättern hab ich ziemlich lange gearbeitet: 


Ich kämpfe mich mit Mühen in die Handarbeit zurück. Noch hat das Häkeln bei mir in der linken Hand Krämpfe verursacht, so dass ich immer wieder neu ansetzen musste, aber ich hab durchgehalten.
;o) 
 Das kleine Schaf gibt es heute als Zwischendurchfreebie:
 


Eine angenehme Restwoche noch !

Viele Grüße

Samstag, 15. August 2015

Weiter geht´s.....


 ......mit dem Badezimmer des Puppenhauses:




Als ich neulich aufräumte, fiel mir ein Foto aus den 50er Jahren in die Hände....eine noch sehr junge Stickeule beim allabendlichen Vortanzen im Schlafanzug. Ich erinnere mich, dass besagter Schlafanzug hellblau mit dunkelblauen Applikationen war und ich immer vor dem Abendbrot irgendeine ballettartige Figur einstudiert hatte, die ich dann zum Besten gab:
 

Jaja....lang, lang ist´s her ! 
Auf Grund des ebenfalls ausgeübten Spitzentanzes hatte ich nur Hausschuhe mit Löchern an den großen Zehen ..... obwohl ich die Spitzen immer mit Tachentüchern ausgestopft hatte.      ;o)

Gegen eine weiterführende Ausbildung zur Primaballerina stellten sich dann leider meine Eltern in den Weg.....also wurde ich dann eben Lehrerin.

Manchmal kommt es halt anders als als Kind gewünscht.

Viele Grüße