Sonntag, 31. Januar 2010

Man muss an Ostern denken....

Heute habe ich mich im Kreuzstichclub fürs Osterwichteln angemeldet. Es ist ja meist ähnlich wie Weihnachten....plötzlich steht Ostern vor der Tür. Also hab ich mal meinen PC durchforstet und für euch zwei Ostereierfreebies rausgesucht. Eins ist für die Kreuzstichliebhaberinnen und das andere für die Vertreterinnen der Blackworkfraktion. Mir gefallen sie beide gut und ich denke, sie sehen auch in anderen Farben gestickt nett aus.

Hier ist das Kreuzstichei:


Das Zählmuster:


Und hier kommt das Blackworkei:


Das Zählmuster:

Falls jemand von euch eins davon sticken sollte, würde ich mich über Bilder davon freuen.



Samstag, 30. Januar 2010

Das Häuserherz ist fertig!


Den ganzen Nachmittag habe ich gebraucht, um das Häuserherz fertig zu stellen. Es war doch mehr als ich gedacht hatte....sehr viele Fäden zu vernähen, dauernder Farbwechsel....eigentlich waren es ja nur die Fenster, die Türen und der Qualm.

Aber jetzt ist es geschafft! Und....wie findet ihr es?
Ich werde es einfach als Band mit einem schönen Dekobügel in den Flur hängen. Ich mach dann auch noch ein Foto, wenn ich es nicht vergesse.


Hier kommen noch ein paar Großaufnahmen:






Ich bin ganz stolz, denn es ging doch relativ schnell. Jetzt kann ich mich auf neue Aufgaben stürzen. Ich denke, erstmal kommen wieder ein paar Kleinigkeiten dran....und dann.....muss man langsam an Ostern denken.



Freitag, 29. Januar 2010

Miniferien



Heute gibt´s in Niedersachsen Zeugnisse, das heißt für mich, ich habe jetzt schon frei und muss erst am Mittwoch wieder zur Schule. Ist das nicht toll? Ein superlanges Wochenende liegt vor mir und ich werde es genießen.

Ich habe heute Morgen auf Yvonnes Blog( Mädchenliebe: Freitagsfüller...)eine witzige Sache entdeckt....den Freitagsfüller. Das sind angefangene Sätze, die man ganz nach Belieben weiterführen kann, mit dem Ziel, Anregungen zu bekommen oder einfach, andere besser kennenzulernen.
Ich habe mir mal so einen Freitagsfüller gemopst und biete ihn euch zum Ausfüllen an. Wenn ihr Lust dazu habt, kopiert den Text, fügt einfach etwas ein und setzt ihn in die Kommentare. Nicht, dass ihr glaubt, ich will das jetzt jeden Freitag so machen, das sicher nicht, aber vielleicht mal zwischendurch....quasi als Gag.

Hier ist er:

1.Schneeflocken sind _____.

2. Ich werde _____

3. _____ ist ein Song, dessen Text mir etwas bedeutet.

4. Nur ein Schluck und _____.

5. _____ ist, wo ich am glücklichsten bin.

6. Ich glaube, dass  _____ ein notwendiger Teil des Lebens ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________, morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich  _________ !
 
Einer muss ja den Anfang machen und das werde ich sein. Also hier ist mein persönlicher Freitagsfüller:
 
1.Schneeflocken sind wunderschöne Gebilde.

2. Ich werde dieses Wochenende so richtig relaxen.

3. "You raise me up" ist ein Song, dessen Text mir etwas bedeutet.

4. Nur ein Schluck und damit ist das Thema "Alkohol" für mich erledigt.

5. Zu Hause ist, wo ich am glücklichsten bin.

6. Ich glaube, dass Arbeit ein notwendiger Teil des Lebens ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf netten Besuch, morgen habe ich einen Sticknachmittag geplant und Sonntag möchte ich  mal richtig ausschlafen !

Viel Spaß beim Ausfüllen!


  


Donnerstag, 28. Januar 2010

Für alle, die Blackwork lieben!



Heute war ich ziemlich faul und habe gar nichts gestickt....bisher jedenfalls noch nicht, aber der Abend ist ja noch lang. Was nicht ist, kann ja noch werden.

Dafür spendiere ich heute noch eins meiner selbstentworfenen Muster: ein Valentinsherz in Blackwork. Es ist relativ klein und eignet sich eventuell als Scherenfindermotiv.



Das Zählmuster:



Mal schauen, ob ich mich noch zu irgendetwas aufraffen kann. Es war heute hier ziemlich warm, um die 0°. Das hat mich träge gemacht. Ich kann einfach Kälte besser ertragen.





Mittwoch, 27. Januar 2010

Blaues Haus


Erstmal vielen Dank für die netten Kommentare zu meinem Wintervogel. Noch habe ich keine passende Schachtel gefunden, aber im Notfall bau ich selbst eine....mal sehen!

Heute habe ich ein kleines Wnterfreebie für euch. Wie ihr sicherlich bemerkt habt, bin ich grad im Pinkeepfieber und dieses Winterhäuschen eignet sich dafür. Das ganze Teil zählt 46 x 46 Kreuze. Ich würde mich freuen, wenn es jemand stickt.



Hier ist das Zählmuster:



Bei uns ist es bitterkalt, -15° um 7.30 Uhr, und allmählich fangen die Autos an zu streiken. Ich musste meinem Autochen heute Morgen gut zureden, damit er seinen Dienst tat. Ein paar mehr Plusgrade würden ihm und mir sehr behagen. Hoffen wir also weiter.




Dienstag, 26. Januar 2010

Der Wintervogel ist fertig!


Der Wintervogel ist geschafft. Es war ja gar nicht mehr viel zu sticken, nur noch kleine Details. Ich habe übrigens mit Anchor-Sticktwist gestickt, nur das graue Verlaufsgarn ist von DMC.



Hier noch einige Detailaufnahmen:







Es hat Spaß gemacht, weil es schnell ging und lustig aussieht. Wenn ich eine passige Schachtel oder Box finde, könnte ich es mir darauf gut vorstellen. Ich werd mal suchen gehen.







Montag, 25. Januar 2010

Wintervogel



Ich bin gerade total auf dem ich-mach-mal-was-Kleines-Trip. Nach den beiden Pinkeeps fiel mir der Wintervogel von "Heart in Hand"  in die Finger und ich hatte sofort das Bedürfnis, ihn zu sticken. Was ich allerdings noch nicht weiß, ist, wie ich ihn endverarbeite. Da muss ich noch überlegen. Vielleicht hat ja jemand von euch eine zündende Idee. Ich habe übrigens nicht die Originalfarben genommen, denn die hatte ich nicht.

So weit bin ich bisher gekommen:



Ich finde diese Piepmätze total witzig, wahrscheinlich werde ich den Valentinsvogel aus der selben Serie auch noch sticken.




Sonntag, 24. Januar 2010

Das Pinkeep ist fertig


So, ich habe mich heute Morgen gleich an die Arbeit gemacht und das Pinkeep fertiggestellt. Allerdings....die Ecken krieg ich mit dieser Folie nicht richtig hin. Ich habe also wieder zu meinem altbewährten Weißleim gegriffen und hab die Ecken nach gewohnter Art geklebt. Jetzt bin ich mit dem Ergebnis auch zufrieden.
Die Folie funktioniert bei mir super, solange es um Flächen geht....bei den Ecken schaff ich das nicht. Ich hab keine Ahnung wie andere das hinkriegen. Aber für das Einkleben von gestickten Motiven in Karten kann ich mir die Folie gut vorstellen. Entweder bin ich für die Ecken nicht geschickt genug oder ich überseh etwas.

Egal....hier zeig ich euch jetzt mein Endergebnis. Mir gefällt´s....und das ist die Hauptsache.




Ich habe das erste Mal Filz zum Hinterkleben benutzt. Das 3 mm dicke Filzstück hab ich mit einer Zackenschere zugeschnitten. Bei manchen Motiven gefällt bei das weitaus besser als ein Satinband drumrum.



Hier nochmal eine Nahaufnahme:



Na, was meint ihr? Sieht doch ganz passabel aus, oder?






Samstag, 23. Januar 2010

Nächstes Pinkeep



Nach einer recht turbulenten und arbeitsreichen Woche habe ich heute endlich mal wieder Zeit gefunden, ein bisschen zu sticken. Weil es mich irgendwie noch immer wurmt, dass das letzte Pinkeep, das ich mit der Aslanfolie versucht habe herzustellen, nicht so gelungen ist, habe ich mich entschlossen, ein weiteres Pinkeep zu produzieren und den nächsten Aslanfolienversuch zu wagen. Bei der Auswahl des Motivs habe ich mich, entscheidungsunfreudig wie ich bin, mal wieder schwer getan. Aber letztendlich fiel die Wahl dann auf das Dezemberhaus von Pinta, wobei ich allerdings minimale Veränderungen vorgenommen habe. Es sollte zunächst mal nicht so weihnachtlich, sondern mehr winterlich aussehen, und zweitens habe ich die French Knots weggelassen, weil ich sie nicht gerne sticke.

So sieht es bei mir aus:



Hier gibt´s noch eine Schrägansicht:



Da ich eben erst fertig geworden bin, werde ich das Zusammenkleben erst morgen machen. Drückt mir mal die Daumen, dass es mit den Ecken besser klappt.





Sonntag, 17. Januar 2010

Pinkeep mit Aslanfolie



Nachdem ich heute Mittag fleißig Schnee geschippt hatte, wollte ich mich nachmittags mal entspannen und meine frisch gelieferte Aslanfolie ausprobieren. Da bot sich ein Freebie von Sylvia aus dem Kreuzstichclub an, das absolut niedlich ist und sich hervorragend für die Herstellung eines Pinkeeps eignet. Es war auch schnell gestickt und dann hab ich mich an die Verarbeitung gemacht. Geholfen hat mir die Anleitung von Lieselotte, die bei der Handarbeitsfrau ein PDF für die Herstellung von Pinkeeps mit Aslanfolie bereitgestellt hat. Aber.....schon bei den Ecken bekam ich die ersten Schwierigkeiten. Irgendwie hab ich das nicht hingekriegt. Es klebte nicht so, wie ich wollte. Folglich ist das Pinkeep leider krumm und schief geworden. Naja, war mein erster Versuch mit der Folie. Mit den Ecken, das muss ich noch anders machen....ich werde da nochmal ein bisschen rumprobieren müssen. So wie bei diesem Pinkeep gefällt es mir nicht. Ich zeig es euch aber trotzdem, denn das Motiv ist allerliebst.



Nobody is perfect!