Donnerstag, 30. Juni 2011

Ein bisschen weiter....


.....bin ich mit meinem Biscornue gekommen. Ich habe jetzt beide Teile bis auf das Grün fertig. Nur noch einige Blätter sticken, bügeln, zusammennähen, ausstopfen und die Knöpfe annähen....dann hab ich´s. Das müsste bis zum Wochenende eigentlich zu schaffen sein.

Mein aktueller Stand:


Und hier die beiden Einzelteile nochmal größer:



Timi aus Ungarn hat mein Willkommensvogelhäuschen gestickt und mir davon ein Bild geschickt..
Wunderschön ist es geworden, Timi. Danke für das Bild.


Ihr werdet es nicht glauben, aber Monika (Mukika) scheint mir eine superschnelle Turbostickerin zu sein. Sie hat doch tatsächlich das Handarbeitslädchen schon fertig gestickt. Danke, Monika, für das Senden des Fotos.
An dem Bild könnt ihr auch prima sehen, wie es in einer völlig anderen Farbgebung aussieht.
Ist doch spitze, oder?

Wenn ihr wissen möchtet, was sie daraus herstellen wird, lest einfach mal auf ihrem Blog nach.


Heute Abend muss ich Fußball gucken. Da ich eine fußballverrückte Familie habe und, ehrlich gesagt, auch nicht ganz uninteressiert bin, werde ich mal unserer Damenmannschaft die Daumen drücken und das Spiel verfolgen.

Ich wünsche euch ebenfalls einen unterhaltsamen Abend!


Dienstag, 28. Juni 2011

Mir ist es zu heiß!


Ich weiß auch nicht warum, aber diese Hitze mag ich gar nicht. Eigentlich sollte man sich ja über solch ein Wetter freuen.....mir sind das eben ein paar Grad zu viel. Ich habe heute wieder den ganzen Nachmittag in der Schule verbracht....ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schrecklich die Luft dort war. Ich war heilfroh, als ich um halb sieben wieder zu Hause ankam und mich etwas abkühlen konnte.

Gestern Abend hab ich ein kleines Zwischendurch angefangen, ein Freebie-Biscornue von der Sablaise-Blogseite.
So weit bin ich gekommen:


Die Knubbel, die ihr seht, sind Smyrnastiche, also Doppelkreuze:


Man könnte dafür sicher auch kleine Perlen nehmen, aber ich hatte keine hier und auch so sieht es erhaben aus . An Farben werde ich noch ein kräftiges Rosa und ein helles Grün verwenden, die Garne könnt ihr auf dem ersten Bild sehen. Mal sehen, ob ich morgen Zeit haben werde, weiter daran zu sticken.

Das heutige Freebie ist ein Rosenspalier:



Bedanken möchte ich mich auch noch für die wieder einmal ausgesprochen netten Kommentare. Ich werde wahrscheinlich erst wieder nächste Woche genug Zeit haben, um auf einzelne persönlich zu antworten.


Sonntag, 26. Juni 2011

Endlich Sonntag!


Ihr werdet es nicht glauben und es wird euch auch nicht sonderlich interessieren, aber ich habe alle meine Zeugnisse fertig. Mir fällt regelrecht ein Stein vom Herzen. Endlich geschafft! Ich glaube, ich hab gestern so 7 Stunden richtig geklotzt und kann nun endlich aufatmen. Jetzt noch 8 Schultage hinter mich bringen und dann gibt es endlich die verdienten Sommerferien.

Es geht weiter mit dem Rosenknospenalfabet, die Buchstaben P, Q und R:



Tja, und auf vielfachen Wunsch starte ich heute mit der Ladenzeile, Kleinstadt oder wie immer man das Ganze auch nennen möchte. Es gab 74 Abstimmungen, um die Reihenfolge der Veröffentlichung festzulegen und klarer Spitzenreiter war das Handarbeitsgeschäft.

Also, Mädels, ran an die Nadeln, es geht los!




Und denkt dran, ihr könnt jederzeit die Farben ändern. Nehmt einfach die Farben, die ihr zu Hause habt. Es wird trotzdem gut aussehen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Sticken....... und schickt mir Fotos!



Donnerstag, 23. Juni 2011

Das Konzert....


....war absolut genial. Ich stehe noch total unter dem Eindruck dieser Wahnsinnsstimmen. Wir hatten Plätze Mitte der ersten Reihe, saßen also ganz nah am Geschehen, ich hätte fast die Kleider der Sängerinnen berühren können, wenn ich meine Hand ausgestreckt hätte. Ach, ich werde noch Wochen davon zehren.

Allerdings war die Hinfahrt ziemlich horrormäßig. Gerade, als ich losfuhr, setzte wolkenbruchartiger Regen, begleitet von mehreren gleichzeitg stattfindenden Gewittern, ein. Kaum war ich auf der Autobahn, kam die Meldung im Verkehrsfunk, dass sich kurz vor uns ein 10 km langer Stau auf Grund eines Unfalls gebildet hatte. Also nichts wie runter von der Autobahn und über die Dörfer gejuckelt. Da viele diese wunderbare Idee hatten, war auch auf der Landstraße erstmal Stau. Kurz vor Hannover kamen wir dann in den nächsten, der sich Gott sei Dank aber 30 Minuten später in Wohlgefallen auflöste. Mittlerweile hatten wir auch die Regen- und Gewitterfront hinter uns gelassen und kamen trockenen Fußes in der AWD-Halle an. Wir hatten statt der sonst üblichen eineinhalb Stunden mehr als die doppelte Zeit gebraucht.

Das phänomenale Konzert hat allerdings für alles entschädigt und die Rückfahrt verlief problemlos, so dass ich um 1 Uhr wieder heil zu Hause war.

Anfang der Woche bekam ich dieses wunderhübsche Glöckchenherz geschenkt. Es ist ein reiner Dekoartikel, wenn es aber frei hängt , klingen die Miniglöckchen ganz leise bei jedem Windzug.


Hier könnt ihr die Glöckchen erkennen:


Die liebe Lieselotte aus dem Kreuzstichclub hatte sich bereit erklärt, einigen Mitstickerinnen wunderschöne Nähcharms zu besorgen.  Fingerhut, Garnspule, Nähmaschine, Nadelkissen, Schere und Sicherheitsnadel gab es in Gold glänzend, Gold matt und Silber.

Diese hier habe ich bekommen:


Hier eine Nähmaschine in groß:


Und hier eine Minischere:


Sind die nicht goldig?

Die Wetternachrichten sagen für die kommende Woche absolutes Sommerwetter an. Aus diesem Grund gibt es heute ein Urlaubsfreebie:



Viel Spaß damit!


Dienstag, 21. Juni 2011

Einen Ausflug....


....in einen Minizoo habe ich heute mit meiner Klasse gemacht. Leider war das Wetter nicht ganz so schön....kurze Regenschauer, Temperaturen um die 15° und irgendwie drückend. Aber das tat dem Unternehmungsgeist meiner Kleinen keinen Abbruch. Sie genossen den Vormittag sichtlich, nur ich war hinterher kaputt.
Nach einem mit Konferenzen gefüllten Nachmittag kann ich nun endlich die Beine hochlegen und mal abschalten.

Mein heutiges Freebie ist ein Herzchenbaum, natürlich wie immer auch in anderen Farben stickbar:



Jetzt muss ich noch ein paar Anmerkungen zu meiner "Kleinstadt" loswerden. Nachdem ich so viele nette  Mails von Interessentinnen aus aller Welt bekommen habe, möchte ich ganz kurz noch die Voraussetzungen erwähnen:

Keiner muss sich anmelden.
Die Muster kosten nichts.
Man kann davon sticken, was man möchte, oder auch nicht.
Man kann sie auch nur sammeln.
Über Fotos von Fortschritten freue ich mich sehr.

For all English speaking stitchers:

No one has to register.
The patterns do not cost anything.
You can embroider on what you want or not.
They can also be collected only.
About Photos of progress I am very pleased


Pour les brodeuses francaises:

Pas d´ inscription!
Les modèles ne coûtent rien.
Nous pouvons broder sur ce que vous voulez ou non.
Ils peuvent également recueillir seulement.
A propos des photos de progrès, je suis très heureux

Im Moment führt laut Umfrage das Handarbeitsgeschäft vor dem Blumenladen und der Kirche, gefolgt von Café und Apotheke. 

Morgen werde ich mich nicht melden können, denn ich fahre nach Hannover in ein Konzert meiner aktuellen Lieblingsgruppe "Celtic Woman". Ich freu mich schon seit Monaten riesig darauf und werde sicher erst nachts zurück sein.

.




Montag, 20. Juni 2011

Kleinstadt


Letzte Woche errreichten mich zwei Mails. Inhalt waren gestickte Bilder einiger von mir entworfenen Muster. Schaut mal, was Ildikó aus Ungarn Tolles gezaubert hat:




Beim Sticktreffen in Celle hatte auch Sandra einen von mir entworfenen Rosenknospenbuchstaben gestickt und  mitgebracht:


Beide hatten andere Farben gewählt, aber ich finde, genau das ist ja auch der Sinn von Selbstgesticktem, dass man es anpasst.

Beim Treffen hatte Gisela gaaaaaaaaaaaaanz viele Charms mitgebracht und wir durften uns einige davon auswählen. Hier könnt ihr meine Ausbeute sehen, Herzchen, Sternchen, Tannenbäume, Nikoläuse, Engel, Bäume, Blätter, Kürbisse und.... zu meiner großen Freude auch EULEN.


Wie versprochen habe ich mal die Häuschen anders angeordnet, mehr wie eine kleine Stadt. So wie auf meinem Beispiel könnte es aussehen. Damit die Zwischenräume nicht so kahl sind, habe ich noch ein paar Bäumchen, Zäune, Bänke und einen Brunnen eingefügt. Wie gefällt euch das?


Bei der Umfrage kristallisieren sich auch schon Tendenzen heraus. Es haben schon über 50 Personen abgestimmt.....Wahnsinn!
Bis Sonntag ist es ja nicht mehr so lange hin und.....Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude.

Noch einen schönen Montag!



Sonntag, 19. Juni 2011

Arbeit satt.....


.....hab ich momentan.....was mich allerdings nicht davon abgehalten hat, gestern einen Kurztrip nach Celle ins Stickmuster-Museum zu machen. Mitglieder des Stickclubs der Handarbeitsfrau hatten ein kleines Nordtreffen organisiert und da Celle in meiner Nähe liegt und ich sicher allein nie in das Museum fahren würde, habe ich mir einfach mal ein paar freie Stunden genommen und die Gelegenheit am Schopf ergriffen. Bilder von dem Treffen werde ich demnächst hier einstellen, ich muss sie erst bearbeiten und dazu habe ich heute leider keine Zeit.

Aber natürlich geht es heute mit dem Rosenknospenalfabet weiter. Hier kommen die nächsten 3 Buchstaben:



Und für alle, die noch ein Minimuster suchen, gibt es heute mal wieder ein Eulenfreebie:



Bei allen Interessierten an meinen kleinen Geschäftshäuschen möchte ich mich erstmal für die vielen netten Kommentare bedanken und dafür, dass ihr alle so fleißig abstimmt.
Allerdings....ein bisschen gedulden müsst ihr euch schon noch, denn ich hatte ja die Umfrage für eine Woche angekündigt. Es wäre aber durchaus möglich, schon vor dem 1.7 anzufangen, beispielsweise am nächsten Sonntag.

Ich hatte vor, auch noch einen Vorschlag für eine Kleinstadt einzustellen....ich werde bloß wahrscheinlich vor Donnerstag nicht dazu kommen, weil eine arbeitsintensive Woche vor mir liegt.

Auch eben grad lege ich nur eine kleine Pause ein, um hier zu posten, danach geht mein Arbeitstag weiter.

Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag!