Freitag, 14. Dezember 2012

Weihnachtsfeier Nr. 2 ....

 ....liegt hinter mir und sie war sehr nett. Es gab leckeres Essen, Ente und Gans, und als kleine Überraschung hatte sich die Vorsitzende unserer Tanzgruppe etwas Besonderes ausgedacht. Jeder bekam von ihr einen selbstgenähten Patchworkstern.
So sieht meiner aus:

Vorderseite

Rückseite



Gerade als ich mich gestern Abend auf den Weg zur Feier machte, wurde noch ein Päckchen bei mir abgegeben. 
Ich konnte es erst nach dem Heimkommen, so gegen Mitternacht, öffnen und war extrem ünerrascht von dem, was ich darin vorfand. 
Die liebe Dorothee hatte mir ein Überraschungswichtelpäckchen geschickt. Ein süßes Bildchen mit einem meiner Muster, 3 Strängchen Stickgarn und eine wunderhübsche Karte befanden sich darin:


 Liebe Dorothee, an dieser Stelle ganz ganz lieben Dank für die schönen Sachen, Alles Unerwartete freut einen ja doppelt und das hatte ich sowahr nicht erwartet.

Vor ein paar Jahren hatten wir in der Schule einen Weihnachtsbasar und ich hatte damals mit meiner Klasse u.a. diese Lebkuchenketten aus Moosgummi gebastelt und verkauft. Meinen Prototypen habe ich natürlich behalten und die Lebkuchen hängen seitdem neben dem Esstisch an der Vitrine:





Aus einiger Distanz sehen die Teile ziemlich echt und sehr lecker aus, richtig zum Reinbeißen.

Ganz faul bin ich die letzten Tage aber auch nicht gewesen. Mein 2. Zigouigoui ist entstanden, gleiches Muster wie das erste, allerdings habe ich dieses Mal Perlen angehängt:



Und aus dem Buch "Weihnachten & Winter" von Maren Martinez habe ich eins der kleinen Stoffhäuschen angefangen:

Eigentlich mag ich dieses fummelige Sticken mit halben Kreuzen nicht so sehr, aber ich schätze, ohne das würde die Stickerei zu groß werden.

Heute noch zwei doch mehr kleine Freebies, die in ein paar Stunden gut zu schaffen sind:

ein springendes Rentier...


....und einen Wichtel mit Kugel:





Heute geht es mit Weihnachtsfeier Nr. 3 weiter und Sonntag bin ich auf einer goldenen Hochzeit eingeladen.

Genießt den 3. Advent !
Viele Grüße



Kommentare:

Lila hat gesagt…

I like your gingerbread garland very much :) I wish I could sculpt (at least on holidays), but it is such a bother... embroidery is cleaner... ;0)

I recognize the house project. I saw the idea on some other blog and I plan to make such house using Rosemarie's freebie :))

Thank you for everything. Enjoy your weekend.

Susanne hat gesagt…

Hallo Renate!

Die Lebkuchenkette sieht ja stark aus. Die Kinder mussten die Teile damals aber nicht ausschneiden, die waren schon fertig, oder?

Dein Zigouigoui ist toll geworden!

Die Martinez Vorlagen haben es in sich, aber dranbleiben es lohnt sich, das wird wunderschön. Die Vorlage hab ich auch schon lange liegen, aber komm immer nicht dazu.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Susanne E.

Renate hat gesagt…

@ Lily
It really isn´t difficult to cut out the pieces of the garland and glue them together.
I will never do these houses again...for this small project I needed much more time than for bigger patterns. It is not what I prefer to stitch.

@ Susanne
Natürlich mussten die Kinder die Teile selbst ausschneiden und zusammenfügen. Allerdings hatte ich Schablonen gemacht, und die weiße Bemalung hatte ich vorgegeben.

Einen schönen 3. Advent euch beiden!
LG
Renate

Susanne hat gesagt…

Hallo Renate,
stimmt, da stand ja auch, dass es dein Prototyp ist. Denn bei den Kindern sah das bestimmt trotz Schablone, nicht so perfekt aus.;-)

LG Susanne E.

Lila hat gesagt…

Oh, I'm sorry, I assumed they are from clay... Then it's the material I'm not really familiar with...

Aww,.. never say never :o) At least show us the result so we could see if it's worth the trouble. I imagine they don't require more trouble making than regular pinkeep... at least in my mind :/ But one should try every type of project once ;)

LG