.

.

Meine Freebies

Meine selbst erstellten Stickvorlagen stelle ich euch gerne zur privaten Nutzung zur Verfügung. Bitte das Copyright beachten!

Ohne mein ausdrückliches Einverständnis dürfen die Vorlagen nicht vervielfältigt, digitalisiert, weitergereicht oder an anderer Stelle zum Download angeboten werden.

.

.

Donnerstag, 19. November 2009

Weihnachtsocchi



Hier zeige ich euch einige weihnachtliche Occhisachen, die ich letztes Jahr für eine Wichtelaktion produziert habe.
Als erstes zwei Schneeflockensterne:





Ein Flöckchen in Großansicht:



 Und noch ein Tannenbäumchen und ein Kranz:



Occhi mache ich nicht sehr oft und meist nur Kleinigkeiten. Aber die Schneeflockensterne sehen wirklich hübsch aus. Gut gestärkt kann man sie ohne Weiteres an den Weihnachtsbaum hängen.





Kommentare:

Nadine hat gesagt…

Die beiden sehen zauberhaft aus.

Aber jetzt meine Frage:

wie macht Frau sowetwas?

LG Nadine

Renate hat gesagt…

Tja, Nadine, Occhi ist eine Technik, bei der Knoten in Bögen und Ringen zu einem Muster zusammengesetzt werden. Üblicherweise macht man es mit einem oder zwei Occhischiffchen, auf denen das Garn aufgewickelt ist. Ich selbst mache meist Occhi mit der Occhinadel, das geht bei mir einfach schneller.
LG
Renate