.

.

Meine Freebies

Meine selbst erstellten Stickvorlagen stelle ich euch gerne zur privaten Nutzung zur Verfügung. Bitte das Copyright beachten!

Ohne mein ausdrückliches Einverständnis dürfen die Vorlagen nicht vervielfältigt, digitalisiert, weitergereicht oder an anderer Stelle zum Download angeboten werden.

.

.

Donnerstag, 9. Juni 2011

Ein schwerer Tag....


...ist für mich heute. Meine über alles geliebte Tochter Bettina wäre heute 34 Jahre alt geworden, wenn sie es gedurft hätte. Wer immer auch darüber zu bestimmen hatte....er hat es nicht gewollt. Seit sechseinhalb Jahren ist sie nun nicht mehr bei uns, aber wir vermissen sie immer......ihr fröhliches ansteckendes Lachen, ihren Humor, ihr Wissen, ihre mitfühlende  alles verbindende Art.....es fehlt einfach. Unser aller Leben hat sich verändert. Und immer wieder stelle ich mir die Fragen: Warum sie? Wo ist sie jetzt? Worin liegt der Sinn?
Ich weiß, dass ich in diesem Leben keine Antworten darauf bekommen werde....die Fragen aber bleiben.

Schöne Erinnerungen bleiben auch.....
....ihre Kinderzeit....sie ist auf dem Foto die Dunkelhaarige:


....ihre Talente,,,,sie war musikalisch, konnte sehr gut tanzen:


....ihr stilles, aber immer freundliches Wesen:


....ihre Liebe zu allen, ihr Wissensdurst, ihre verbindliche Art:


Sie war ein Goldschatz und ohne sie hätte meinem Leben etwas Unersetzliches gefehlt....jetzt müssen wir ohne sie weiter leben....nur in unseren Herzen ist sie immer und ewig.

Renate

Kommentare:

Jacky nadelt hat gesagt…

Liebe Nate

ich drück dich mal ganz fest!!!

ein kind zu verlieren ist das schlimmste was eltern passieren kann! wohl auch kaum vorstellbar wie gross der schmerz wirklich ist....

alles liebe für dich!
jacky

Gabriella hat gesagt…

Es gibt keine passenden Worte für Deinen Post... Unmöglich. Ihr habt das Schrecklichste zu verkraften, was Menschen geschehen kann. Und auch wenn ich Dich nicht kenne, tut es mir furchtbar leid. Von Herzen.
Ich wünsch Euch ganz viel Kraft... Der liebe Gott wollte diesen Schatz wohl bei sich haben...
Auch ich umarme Euch in Gedanken.
Gabriella

Kleine Nadelelfe hat gesagt…

Ich drücke Dich mal ganz fest. In so einer Situation fehlen mir die Worte; ich kann Deinen Schmerz verstehen.
Liebe Barbara, es sollte so sein.
Liebe Grüße Ingeburg

Hilda hat gesagt…

Liebe Renate,
du schreibst es ja selber: sie ist in euren Herzen, für IMMER!
Ich drücke dich auch ganz fest und wünsche dir, dass dieser Tag dir viele viele schöne Erinnerungen wach ruft, die den Schmerz ein wenig verdecken!

Liebe Grüße
Hilda

Kreuzlerin hat gesagt…

Liebe Nate
auch mir fehlen die Worte in solch einer Situation, verstehe gut deinen Schmerz, fühl dich ganz fest gedrückt

alles Liebe für dich und deine Familie

Barbara

Alpenrose hat gesagt…

Liebe Renate!

Ich kann gar nichts sagen, ich möchte Dich nur ganz fest in meine Arme nehmen

Liebe Grüße Theresia

Kreuzchen über Kreuzchen hat gesagt…

Liebe Renate
Wunderschön hast du geschrieben.
So etwas hinterläßt Narben, ein Kind sollte nicht vor den Eltern gehn.
Fühl dich von mir gedrückt und danke nochmals für deine tollen Blumen.
LG Ingrid

Anonym hat gesagt…

Liebe Renate,
auch mir, die ich nicht so oft auf Deinem Blog bin, stockt hier der Atem. Ein Kind zu verlieren muss schrecklich sein.
Und ich bewundere Deine Kraft. Du sprühst so viel Positives über Deinen Blog aus. Deine Tochter wäre bestimmt sehr stolz auf Dich. Ganz sicher.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft. Behaltet Bettina weiter in Euren Herzen.
Viele Grüße
Susanne

Evchen hat gesagt…

Meine liebe Renate,
auch ich fühle deinen immer währenden Schmerz und die Sehnsucht nach deiner Tochter mit dir, was wären wir Menschen denn, wenn sowas uns unberührt ließe.
Schön, dass du mittlerweile auch Bilder deiner Tochter zeigen kannst und deine Liebe zu ihr klingt aus allen deinen Worten....
Ich sitze hier mit Tränen in den Augen und denke an dich, fühl dich umarmt...

Evchen

mukika hat gesagt…

Deinen Schmerz kann ich gut verstehen, es ist das Schlimmste, was einem passieren kann, ein Kind zu verlieren. In Euren Herzen lebt sie weiter, Ihr habt sie immer bei Euch, wenn auch nur in Gedanken.

Varla Lee hat gesagt…

Oh dear Renate, she is in the Glory with God enjoing things than u can´t imagine!! She is smiling at you and still loving you tenderly. She is just waiting you and she es happy, she doesn´t want you to be sad, believe me! She loves you because she is living in Christ love. Sorry about my words, but i hope for each one who cannnot feel hope. Hugs from my heart. Varla. Blessings and whishes of a peaceful day for you and all your family.

margrit hat gesagt…

Oh wie schrecklich, ich bin über den einen oder anderen Klick hierher gelangt und bin sehr betroffen.
Ein Kind zu verlieren, ist das Schlimmste, was Eltern passieren kann. Ich wünsch dir Kraft und möge die Zeit die schlimmsten Wunden heilen.
lg margrit

Chantal Magnan hat gesagt…

ich bin nicht begabt auzusprechen, was ich alles für Dich und Deine Familie empfinden kann. Mein Mann hat uns vor über 9 Monate verlassen, aber der Tod eines Kindes ist das Schlimmste, was passieren kann. Ich bewundere Deinen Mut; Deine Tochter soll stolz auf Dich sein, wo immer sie ist. Courage!
Chantal

Anneliese hat gesagt…

Noch schlimmer geht es nicht,
die Frage bleibt,
wir haben dies Schicksal vor 15 Wochen hinnehmen müssen.
ICh drücke dich
Anneliese