Meine Freebies

Meine selbst erstellten Stickvorlagen stelle ich euch gerne zur privaten Nutzung zur Verfügung. Bitte das Copyright beachten!

Ohne mein ausdrückliches Einverständnis dürfen die Vorlagen nicht vervielfältigt, digitalisiert, weitergereicht oder an anderer Stelle zum Download angeboten werden.

Samstag, 8. September 2012

Ein Superüberraschungstag.....




....war gestern. Am späten Nachmittag, unsere Post kommt meist sehr spät....Pampas eben....., brachte mir unsere Briefträgerin einen dicken braunen Umschlag. Neugierig wie ich nunmal bin, habe ich ihn natürlich gleich vorsichtig geöffnet.....und war platt vor Staunen.
Schaut mal, was drin war:



Die liebe Monika  (http://mukika.blogspot.de/)  hat mir ein Überraschungsdankeschön-für-die-Freebies-Päckchen geschickt.
 Ist das nicht lieb?
 Ich bin immer noch ganz gerührt.
Aber jetzt guckt nochmal genauer hin.

Das gestrickte Handytäschchen hat auf beiden Seiten folgendes Eulenmotiv.....passt für mich wie die Faust aufs Auge:



Zugebunden wird das Teilchen mit einer Kordel, an deren Ende ein umhäkelter Glückscent baumelt:


Dann gab es noch diesen niedlichen Anhänger, Schokolade für das Weiterbestehen meiner guten Figur (!!!!!!) und eine süße Karte:




Hier nochmal ein Gesamtbild, die Schokolade befand sich da noch im Täschchen, jetzt nicht mehr.....



An dieser Stelle nochmal ganz lieben Dank dafür!

Ich war diese Woche auch noch fleißig und habe mein Mohairtuch fertiggestellt.

So sah es fertig, aber noch ohne Kante aus:


Danach habe ich diese Bordüre drangehäkelt:


Und hier ist das fertige Teil, ein Hauch von Nichts:


Gearbeitet habe ich es nach einer freien Vorlage von Ravelry, Evas Shawl.

Donnerstag Vormittag war in einer unserer Lokalitäten ein Wolleverkauf eines Braunschweiger Patchworkladens, der neuerdings auch Wolle verkaufen möchte. Da die Besitzerin hier aus dem Ort stammt, hat sie die Gelegenheit genutzt und ein bisschen Reklame machen wollen. Selbstverständlich war ich dort und bin zudem auch noch fündig geworden.

Ich habe mir ein Garn mitgenommen, sehr dick, 50% Alpaca - 50% Wolle, das sich sehr weich und angenehm anfühlt.
Und dann habe ich mit einer Rundstricknadel Nr. 9 losgelegt.
Bei Drops Design hatte ich ein löchriges Strickmuster gefunden, bestehend nur aus linken Maschen und Umschlägen, das mir gut gefiel.

Hier das Ergebnis des Donnerstag Abends:


Das Muster nochmal im Detail:



Das Ganze soll eine wärmende Stola ergeben, in die man sich z.B. vor dem Kamin einkuscheln kann, um Rücken und Schultern warm zu halten. Allerdings habe ich wohl zu wenig Garn gekauft und werde nachordern müssen. Ich konnte so schlecht einschätzen, wieviel das Muster verbraucht.

Das heutige Freebie ist schon der kommenden kühleren Jahreszeit angepasst, ein Herbstwichtel:




Euch allen ein schönes Wochenende!
Viele Grüße



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Guten Tag!
Wo in Braunschweig ist der Patchwork-Laden? Ich suche in dem Ort schon länger nach guten Baumwollstoffen.
Jetzt schon vielen Dank für die Antwort und ein schönes Wochenende wünscht
Sylvia

Christine hat gesagt…

Liebe Renate,

Dein Tuch ist ganz toll geworden und das nächste sieht auch schon toll aus.

Die Überraschungspost ist ja richtig klasse, das hätte mir auch gefallen. Was macht denn die weihnachtliche Straße eigentlich?

Gruß Christine

Anna hat gesagt…

Hallo,
ich bin seit über einem Jahr eine stille Leserin. Toller Blog übrigens mit vielen Inspirationen und hübschen Freebies.

Wo finde ich denn die Anleitung für das wunderschöne Mohair-Tuch?
Es wäre sehr schön, wenn die freien Häkel- oder Strickmuster per Link zurückverfolgbar wären.

Ganz viele Grüße und weiter so!
Anna

http://anlosp.blogspot.de/

Renate hat gesagt…

@ Sylvia

Der Patchworkladen ist am Wendenring 26 und heißt Patchworkstube.

@ Christine

Die weihnachtliche Straße wird als nächstes wieder in Angriff genommen- Ich schätze ab Ende September stürz ich mich da voll rein.

@ Anna

Das Muster für das Mohairtuch findest du bei Ravelry.com unter Eva´s Shawl, das Muster für die schwarze Stola gibt es bei Drops Design, allerdings weiß ich nicht mehr, wie das Modell hieß, es war jedenfalls ein Schal in weiß, müsste man also suchen.

LG
Renate